Ernährung für Kind und Baby

Die richtige Ernährung ist gerade für die Kleinsten immens wichtig – und das nicht nur während Ihres Urlaubs in einem unserer FamilySelectHotels. Wir haben für Sie einen Überblick über das Wichtigste rund ums Essen für die Kleinsten zusammengestellt.

Ausgewogenheit und Vielfalt
Egal ob Baby, Kleinkind oder ältere Kinder: Ganz wichtig ist eine ausgewogene Ernährung, die auch Vielfalt bietet. Gerade bei Babys kommt es auf jeden Löffel an. In den kleinen Magen sollen nahrhafte, energiereiche und wohlschmeckende Mahlzeiten, die voll mit wertvollen Nährstoffen sind. Abwechslung ist wichtig. Die Hauptmahlzeiten sollen aus einem Hauptgericht und einer Nachspeise bestehen und vielfältig sein: Fleisch, Geflügel, Fisch, verschiedenes Obst und Gemüse, Reis, Kartoffeln und Nudeln.

Milch & mehr für das Baby
Babys müssen wachsen und brauchen viel Energie. Anders als bei Erwachsenen sollte die Ernährung für Babys zur Hälfte aus viel Fett und Milch bestehen und wenige Ballaststoffe enthalten. Muttermilch ist in den ersten Monaten ohnehin unschlagbar für ein Baby. Sie enthält alles, was es braucht, sie ist immer da und nicht zuletzt baut sich durch Stillen eine innige Beziehung zwischen Mutter und Kind auf.

Umstieg auf feste Nahrung
Mit etwa 4 Monaten zeigt ein Baby erstes Interesse an anderer Nahrung außer Milch. Bei der ersten Beikost ist auch darauf zu achten, dass sie altersgerecht ist und nur aus den besten Zutaten besteht. Brei aus Gemüse, Früchte oder Fleisch ist ideal für die ersten Löffelversuche. Sobald das Baby vermehrt die Hände in den Mund steckt oder die Erwachsenen beim Essen beobachtet, ist es Zeit für festere Nahrung. Getreide ist das nächste, das das Baby entdeckt. Protein und Calcium geben Energie – die meisten Babys schlafen jetzt besser durch. Der klassische Grießbrei kann übrigens den Milch-Getreidebrei ersetzen. Am Ende des 6. Lebensmonats kommt Obst auf den Speiseplan – als Obst-Getreidebrei. Wichtig ist der Fettgehalt: Etwa 5 Gramm Fett sollte pro Mahlzeit enthalten sein. Ansonsten einfach etwas Butter beigeben – das Baby braucht die Energie!

Ausgewogene Ernährung für Kleinkinder
Ab dem zweiten Lebensjahr beginnt ein Kind, wie die Großen zu essen. Brot mit einem Aufstrich oder Frühstückszerealien stehen jetzt auf dem Speiseplan. Der Appetit ist bei Kleinkindern unterschiedlich. Für eine ausgewogene, gesunde Ernährung wichtig ist aber nicht die Menge, sondern die Qualität der Nahrung. Schmackhaft und abwechslungsreich sollen Kleinkinder essen. Die Zubereitung und Zusammenstellung sind unkompliziert. Es gelten drei einfache Regeln: 1. Viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte 2. mäßig Wurst und Fleisch 3. wenig Fett und Süßigkeiten. Übrigens entdecken kleine Kinder erst den Geschmackssinn. Sie sind neugierig und wollen Unbekanntes kosten. Nutzen Sie das aus und zeigen Sie Ihrem Kind, wie gut gesunde Nahrungsmittel – wie zum Beispiel verschiedene Obstsorten – schmecken!

 

 

Babyernährung

Stillen und Ernährung

In den ersten Lebensmonaten ist die Muttermilch unübertrefflich die beste Nahrung für das Baby. Hier finden Sie einige Informationen - www.bambiona.de/thema/babyernaehrung